Mit dem SKINFIT RACING Tri Team in die Saison 2018

Für Nicht-Triathleten scheint der Winter eine ruhige Jahreszeit zu sein. Dieser Eindruck kann täuschen, denn für mich war es eine ereignisreiche Zeit. Nach der Challenge Davos habe ich im Herbst eine kurze triathlonfreie Zeit genossen bevor ich wieder ins Training eingestiegen bin. Die Langläuferin in mir hat sich schon im Dezember über Schnee und präparierte Loipen gefreut. So konnte ich immer wieder Trainingseinheiten auf die Ski verlegen und beim Ski Trail im Tannheimer Tal mitmischen. Die Triathletin in mir freut sich, dass sie über den ganzen Winter konstant trainieren konnte und damit eine gute Basis für die Saison 2018 erarbeitet hat. 

Um den Frühling vorzuziehen war ich für zwei Wochen im Trainingslager auf Mallorca. Dort konnte ich mich ganz auf mein Training konzentrieren und unter der wärmenden Sonne wertvolle Radkilometer sammeln. Natürlich sind dabei auch die beiden anderen Disziplinen nicht zu kurz gekommen. 

Langsam aber sicher wird es auch daheim wärmer, ein sicheres Zeichen, dass die Wettkampfsaison näher rückt. Und höchste Zeit für Neuigkeiten.

Ab diesem Jahr bin ich Teil des SKINFIT RACING Tri Teams. Hier habe ich super Teamkollegen mit denen ich viel Spaß habe und bestimmt noch mehr Spaß haben werde. Dazu darf ich die angenehmen Skinfit Produkte tragen und auf den Simplon Rädern rumschießen. Sehr froh bin ich darüber in Sachen Ernährung weiterhin ultrasports an meiner Seite zu haben.

Nach wie vor weiß ich es sehr zu schätzen, dass ich auf Kirchner Konstruktionen und Imnauer Mineralquellen vertrauen kann.

Doch auch die Unterstützung von Laufsport Gralki, Achtal Physio, Kiesel GmbH, Schwalbe und Syntace trägt zu meiner sportlichen Leistung bei.

Herzlichen Dank an euch alle!

Wann und wo für mich der erste Startschuss fällt könnt ihr jetzt auch unter Wettkämpfe lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.